Mobiles Arbeiten - digitalisiert ist bei der Verwaltung von Immobilien alles möglich

Die Coronapandemie hat die Arbeitswelt verändert und macht auf einen Trend aufmerksam, der sich schon einige Zeit vorher abzeichnete. Man arbeitet heute gern mobil. Modelle wie Homeoffice und Telearbeit erfreuen sich großer Beliebtheit. Wir beantworten in diesem Beitrag die Frage, ob mobiles Arbeiten Vorteile für die Verwaltung von Immobilien hat. Dabei geht es nicht zuletzt um die vollständige Digitalisierung der Hausverwaltung, die die Aufnahme neuer Arbeitsformen wie Homeoffice fördert und wesentlich erleichtert. Erfahren Sie mehr zum Thema. Vielleicht sind Sie überrascht zu lesen, dass man auch eine Eigentümerversammlung online abhalten kann.

Was ist mobiles Arbeiten?

Mobiles Arbeiten erlaubt dem Arbeitnehmer, seine Tätigkeiten ortsunabhängig auszuüben. Wer mobil arbeitet, hat keinen festen, vorgegebenen Arbeitsplatz. Der Arbeitgeber legt Wert auf die volle Arbeitsleistung, lässt dem Arbeitnehmer aber bei der Wahl seines Arbeitsplatzes die größtmögliche Freiheit. In ihrer konsequentesten Form kann mobiles Arbeiten überall erbracht werden. Im Park, im Café, am Strand oder in einem Coworking-Space.

In den meisten Fällen verlangen diese Gestaltungen für mobiles Arbeiten lediglich nach einer stabilen Internetverbindung, da es sich meist um Bildschirmarbeit handelt. Der Kontakt zum Arbeitgeber, zu Kunden sowie zu anderen Mitarbeitern wird telefonisch und online hergestellt.

Für ihre Befürworter liegen die Vorteile, die mobiles Arbeiten bietet, auf der Hand: Viel Flexibilität und Selbstbestimmung, was für mehr Motivation sorgen kann.

Die Balance zwischen Freizeit und Arbeit kann über ein mobiles Office besser gehalten werden. Auch mobiles Arbeiten im Ausland wird immer beliebter. Ein anderes Wort für mobiles Arbeiten ist Remote Work. Obwohl mobiles Arbeiten im Homeoffice in letzter Zeit besonders intensiv diskutiert wird, entsprechen sich die beiden Begriffe nicht vollständig. Wie wir im Folgenden sehen werden, prägen feine Unterschiede Homeoffice und mobiles Arbeiten.

Entsprechen sich mobile Arbeit, Telearbeit und Homeoffice?

Oft werden die Begriffe Telearbeit, Homeoffice und mobiles Arbeiten als Synonyme genannt. Sie entsprechen sich aber nicht vollständig. Homeoffice und Telearbeit beschreiben eine Form mobilen Arbeitens, bei der der Arbeitsplatz vorgeschrieben ist.

Der Gesetzgeber spricht meist nicht von Homeoffice, sondern von Telearbeit. Der Arbeitnehmer wird hier zwingend von zu Hause aus tätig. Die gesetzlichen Regelungen sehen dabei vor, dass der Arbeitgeber für die mobile Telearbeit die Arbeitsmittel zur Verfügung stellt. Telearbeit und mobiles Arbeiten verhalten sich zueinander wie eine Unterkategorie zu der übergeordneten Bezeichnung. Homeoffice/Telearbeit ist eine spezielle Form der mobilen Arbeit. Mobiles Arbeiten ist die freieste Variante der Arbeit außerhalb des firmeneigenen Büros.

Mobile Arbeit und Arbeitsrecht - Welche Regelungen sind nötig und möglich?

Die arbeitsrechtlichen Regelungen sind für mobiles Arbeiten nicht außer Kraft gesetzt. Es gelten unter anderem das Arbeitszeitgesetz, das Arbeitsschutzgesetz und primär auch das Arbeitsstättengesetz. So sehen die Regelungen im Arbeitsstättengesetz für Telearbeit vor, dass der Arbeitgeber zumindest Laptop und Bildschirm zur Verfügung stellen muss. Homeoffice oder mobiles Arbeiten sind Formen der Arbeit, die arbeitsvertraglich vereinbart werden müssen. Denn abgesehen von der speziellen Situation während der Pandemiezeit hat kein Arbeitnehmer ein Recht auf mobiles Arbeiten und kein Arbeitgeber die Verpflichtung, diese Form der Arbeit zu gewährleisten. Deshalb sollte mobiles Arbeiten im Einverständnis beider Parteien im Arbeitsvertrag eindeutig geregelt werden. Hier einigen sich die Arbeitsvertragsparteien dann auch darauf, wie viel Prozent der Arbeit mobil erbracht werden dürfen.

Mobiles Arbeiten in der Hausverwaltung - Passt das zusammen?

Mit digitalisierten Systemen hat mobiles Arbeiten Einzug in die Arbeitswelt der Hausverwaltung gehalten. Eine durchdachte Hausverwalter-Software in Kombination mit einer Hausverwaltung-App führt dazu, dass alle Vorgänge online durchgeführt werden können.

Konsequent zu Ende gedacht, steht Digitalisierung in der Hausverwaltung für das papierlose Büro bei höchster Effektivität und Effizienz. Die tägliche Arbeit des Mitarbeiters in der Hausverwaltung mit Kontakt zu Hauseigentümern, Mietern und Dienstleistern ist damit prädestiniert für mobiles Arbeiten. Die teilweise erzwungene Situation in der Pandemie hat gezeigt, dass immer mehr Hausverwaltungen und Immobilieneigentümer die Vorteile mobilen Arbeitens für sich entdecken. Bestand vielleicht vorher keine Neigung dazu, das Wagnis mobiles Arbeiten einzugehen, erforderte diese besondere Situation doch, etwaige Bedenken zu vergessen.

Viele Hausverwalter berichten inzwischen über die große Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter, wenn sie zumindest partiell mobiles Arbeiten pflegen dürfen. Auch Kunden, Eigentümer und Dienstleister sind zufrieden, weil die Erreichbarkeit im mobilen Büro mitunter sogar höher eingeschätzt wird als im firmeneigenen Office.

Mobil arbeiten - Welche Vorteile ergeben sich in der Hausverwaltung?

Digitale Systeme in der Hausverwaltung, wie das von etg24, beweisen schon lange ihre Überlegenheit gegenüber der analogen Verwaltung. Neben Software und App gehört zur digitalen Hausverwaltung eine Dokumentenmanagement-Software.

Sie macht den Zugriff auf alle notwendigen Dokumente und Vorgänge von überall her möglich, wenn eine Verbindung zum Internet besteht. Ein elektronisches Postfach gehört heute auch am Arbeitsplatz des Arbeitgebers zur Grundausstattung des Hausverwalters.

Mobiles Arbeiten führt nach derzeitiger Erkenntnis bei den meisten Arbeitnehmern zu mehr Zufriedenheit bei der Arbeit. Wer sich als selbstbestimmt empfindet, macht seine Arbeit gern. Diese höhere Zufriedenheit und Arbeitsmotivation zeigen sich häufig auch im Umgang mit Hauseigentümern, Mietern und Dienstleistern.

Mobiles Arbeiten zwingt Hausverwaltungen dazu, die Digitalisierung konsequent durchzuführen. Auch das ist ein Vorteil, und zwar nicht selten ein echter Wettbewerbsvorteil gegenüber noch überwiegend analog tätigen Mitbewerbern.

Ebenso verpflichtet mobiles Arbeiten Hausverwalter zur Effektivität und zur Verfeinerung kommunikativer Strukturen – wichtige Säulen der täglichen Hausverwaltungsarbeit. Häufig bewähren sich vorrangig Formen mobilen Arbeitens, bei denen teilweise mobil wie im Homeoffice und teilweise im Büro gearbeitet wird.

Das Angebot von etg24 - Wie profitieren Hausverwalter bei mobiler Arbeit?

Mit etg24 erhalten Sie ein umfassendes Paket an digitalen Arbeitsmitteln, die genau auf die Bedürfnisse der Verwaltung abgestimmt sind. Hausverwalter können mit etg24 ihr mobiles Office perfektionieren. Denken Sie allein an die vielen Möglichkeiten einer branchenbezogenen CRM-Software, wie sie etg24 anbietet. Alle Kundendaten, Konversationen und Dokumente – immer und überall in der Cloud abrufbar. Es ist damit sogar möglich, rund um die Uhr Kontakt zu Eigentümern und Mietern zu halten und dabei mobiles Arbeiten im Homeoffice oder anderweitig zu verwirklichen. Über die vielfältigen Möglichkeiten der etg24 Software finden Sie hier einen Überblick.

Auch kleinere Hausverwaltungen können mobiles Arbeiten im Ausland möglich machen. Niemand muss hier wegen seiner Arbeitsbelastung auf einen Urlaub verzichten, denn die digitalisierten Systeme verbinden Telearbeit, mobiles Arbeiten und einen Urlaub. Davon kann auch der Einzelunternehmer in der Hausverwaltung profitieren. Hier werden – je nachdem, wie mobiles Arbeiten im Arbeitsvertrag definiert wird – flexiblere Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen möglich. Die vorhandene Arbeitszeit lässt sich durch den Wegfall von Fahrtzeiten wesentlich effektiver nutzen.

Mobile Telearbeit und anderes mobiles Arbeiten können sich auch in der Hausverwaltung als die Arbeit des 21. Jahrhunderts etablieren. Dabei wird das Leistungsangebot an die Kunden nicht geschmälert. Im Gegenteil, etg24 bietet mit seinem Angebot die Grundlage für mobiles Arbeiten und Homeoffice in der Hausverwaltung mit noch mehr Service am Kunden. Denn auch Eigentümer und Mieter können mit der digitalen App rund um die Uhr alle Informationen zur Immobilie einsehen.

 

Durch die konsequente Implementierung mobiler Arbeit müssen Hausverwaltungen langfristig weniger Büroräume vorhalten, was Kosten spart. Betrachtet man dann noch die gesteigerte und transparente Kostenstruktur der gesamten digitalisierten Verwaltungsarbeit, machen diese Vorteile mobiles Arbeiten noch attraktiver.

Auch wenn manche Hausverwalter und Arbeitnehmer mit Remote Work noch ihre Schwierigkeiten haben, hat mobiles Arbeiten mehr Vorteile als Nachteile. Elektronische Post lässt sich von überall her lesen, wenn man online ist.

Was sollte man noch über mobiles Arbeiten und etg24 wissen?

Mobiles Arbeiten lässt sich mit den diversen Möglichkeiten von etg24 leicht einführen und umsetzen. Dazu finden Sie in unserem Blog einen Leitfaden: „Hausverwaltung digitalisieren – In 3 Schritten zum Erfolg“. Damit wird der Wechsel des Arbeitsplatzes vom Büro ins Homeoffice zu einem Kinderspiel.

Jederzeit ist der Zugriff auf wichtige Daten gewährleistet. etg24 macht nicht nur mobiles Arbeiten für Hausverwaltungen einfacher, sondern insgesamt die Aufgabenerfüllung durch die Verwaltungen effektiver.

Mobiles Arbeiten kann in Zeiten fehlender Arbeitskräfte die Arbeit in der Hausverwaltung attraktiver machen. So wird es einfacher, Mitarbeiter zu halten. Mobiles Arbeiten wird in der Verwaltung von Immobilien immer selbstverständlicher.

Viele Arbeitskräfte gehen heute davon aus, dass sie mindestens einen Teil ihrer Arbeit remote oder von einem Telearbeitsplatz leisten können. Ebenso wünschen sich Kunden einen immer größeren Service von einer Hausverwaltung. Es ist heute Aufgabe der Hausverwaltungen, diese beiden Aspekte zusammenzubringen.

Mit aufeinander abgestimmten Komponenten digitaler Hausverwaltung, wie bei etg24, bewältigen Hausverwaltungen diese Herausforderung. Mobiles Arbeiten und herausragender Service sind keine Gegenpole, sondern harmonieren miteinander. Dazu leistet etg24 einen maßgeblichen Beitrag.

Fazit: etg24 macht die Arbeit in der Hausverwaltung einfach mobiler

Mobiles Arbeiten in der einen oder anderen Form ist aus der Arbeitswelt von Hausverwaltungen nicht mehr wegzudenken. Der Trend geht dahin, dass mobiles Arbeiten in einem gewissen Umfang der Regelfall ist.

Auch Arbeitgeber sind zunehmend darauf angewiesen, Arbeitnehmer mit attraktiven Arbeitsbedingungen anzuziehen und zu halten. Für viele Fachkräfte in der Hausverwaltung gehört mobiles Arbeiten zu ihren vorausgesetzten Arbeitsbedingungen. Mit den Angeboten von etg24 sind Sie als Hausverwaltung in der Lage, mobiles Arbeiten anzubieten und effektiv durchzuführen. Bei der Verwaltung von Immobilien noch mobiler zu werden und mobiles Arbeiten im Arbeitsvertrag zu integrieren, das ist einfach mit etg24. Wir beraten Sie gern.

Weitere Beiträge

Praxisbericht: Mit der digitalen Sendungsfunktion Zeit und Geld sparen

Circa 15.500 „Briefe“ wurden bei der Kresse Immobilienverwaltung GmbH seit Einführung von etg24 digital verarbeitet. Was das im Detail bedeutet und welche Einsparungen dadurch entstehen, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

weiterlesen →

Praxisbericht: Der etg24 Umlaufbeschluss bei der Hausverwaltung FWG Rauscher im Einsatz

In diesem Interview erfahren Sie von Hr. Rauscher, Geschäftsführer der FWG Rauscher Hausverwaltung, wie Umlaufbeschlüsse in seiner Verwaltung digital und einfach gemanagt werden.

weiterlesen →

Leitfaden zur Digitalisierung Ihrer Immobilienverwaltung – In 3 Schritten zum Erfolg

Wie Sie Ihre Hausverwaltung in drei Schritten digitalisieren, erfahren Sie in unseren Leitfaden. Denn durch unsere jahrzehntelange Praxiserfahrung wissen wir, worauf es ankommt!

weiterlesen →

Erfolgsgeschichten mit etg24

"Bereits seit 9 Jahren nutzen wir das Kundenportal etg24 mit zunehmender Begeisterung als zentrale Kommunikationsplattform und digitales Verwalterbüro. Gerade in den vergangenen zwei Jahren, in denen persönliche Kontakte erheblich eingeschränkt werden mussten, waren wir sehr dankbar über die Möglichkeit, unseren Kunden alle wesentlichen Unterlagen digital über das Portal zur Verfügung stellen zu können. Ganz besonders begrüßen wir es, dass nun auch die in ihrer Bedeutung aufgewerteten Umlaufverfahren komfortabel über das Portal abgewickelt werden können. Auch mit der zwischenzeitlich neu geschaffenen „App-Funktion“ können wir die regelmäßigen Liegenschaftsbegehungen künftig effektiver ausführen und auswerten. Zudem wollen wir in diesem Jahr auch erste Versuche mit der Hybriden Eigentümerversammlung starten und freuen uns, dass dies jetzt auch über die neue Versammlungsfunktion in etg24 möglich ist."
Patrik Riesterer
Hausverwaltungen Riesterer
"Ein sehr gutes Tool, das permanent weiterentwickelt wird. Wir sind schon lange digital unterwegs, aber erst mit etg24 konnten wir die internen Abläufe in der Hausverwaltung perfektionieren. Das liegt auch daran, dass unsere Kunden mitziehen, weil die Bedienung intuitiv ist und keiner Handbücher bedarf. Einladung online mit allen Unterlagen automatisch zusammengefasst ist so unfassbar zeitsparend und auch die Umlaufbeschlüsse sind online eine Wohltat. Wir können hier nur Danke sagen und freuen uns schon auf weitere Neuerungen und die damit verbundene Zeitersparnis."
Friedrich J. Maier-Bode
"Ich bin total begeistert und es ist so, wie in der Schulung von Herrn Preißer angekündigt, die Eigentümer nehmen das Tool „Abstimmung“ gut an. Ich habe heute das erste schriftliche Umlaufverfahren in etg24 eröffnet und tatsächlich war nach 10 Minuten die erste Abstimmung eingetragen. Ich freue mich sehr über die Erweiterung."
Sandra Rudolph
AKV Immobilienverwaltungs GmbH
"etg24 stellt mit seiner Software ein hervorragendes und zeitgemäßes Tool für die digitale Immobilienverwaltung bereit. Die Zeitersparnis und die Erleichterung unseres Arbeitsalltags sind täglich spürbar. Auch den guten Support, der stets schnell und zuverlässig reagiert, möchten wir lobend hervorheben. Auch deshalb können wir sowohl die Firma als auch das Produkt etg24 uneingeschränkt weiterempfehlen."
Jacqueline Gill
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
"Unsere Kunden schätzen die Informationen und Kontaktmöglichkeiten sehr, da sie sich aufgrund des gut strukturierten Aufbaus sehr schnell zurechtfinden. Selbst Kunden und Redakteure des Unternehmens, die technisch nicht so versiert sind, kommen damit gut zurecht. Alles in allem können wir die Produkte von etg24 wirklich sehr empfehlen."
Ralf M. Ebinger
SGV Schwäbische Gebäudeverwaltung
"etg24 ist für uns weitaus mehr als nur eine cloudbasierte Datenbank. Aufgrund der immer größeren Anforderungen seitens unserer Kunden, kann über dieses Portal eine schnelle und transparente Bearbeitung verschiedenster Vorgänge erfolgen. Neben der Bereitstellung von Informationen und Unterlagen, welche unseren Kunden somit „rund um die Uhr“ abseits jeder Öffnungs- und Arbeitszeiten zur Verfügung stehen, lassen sich z. B. auch die z. T. komplexen Abläufe einer Sanierung über mehrere Monate in einem Vorgang komprimiert und für alle Kunden sowie Nutzer einsehbar übersichtlich darstellen. Aus diesen Gründen können wir etg24 mit bestem Wissen und Gewissen an sämtliche Kollegen weiterempfehlen."
Michael Keuter
Keuter Grundbesitzverwaltung GmbH
"etg24 hat unsere digitale Arbeitsweise in erheblichem Umfang positiv verändert und ist inzwischen zu einem vollständigen Archivierungstool für alle verwalteten Wohnungen geworden. Über 80 % unserer Eigentümer nutzen diese Plattform zur Kommunikation und die von uns regelmäßig bereitgestellten Informationen zu aktuellen Sachständen, bspw. bei der Beschlusserfüllung, der Beseitigung von Schäden und der Vorbereitung auf kommende Eigentümerversammlungen."
Joachim Sacher
GERBURG Grundstücks- und Hausverwaltungs GmbH

Sie wollen mehr wissen?

Michaela Knodt | LEITUNG SALES & SUPPORT

Bei Fragen zu unseren Produkten steht unser Team Ihnen gerne Rede und Antwort. Auch falls Sie einmal Hilfe brauchen, sind wir natürlich gerne für Sie da.